Stromanbieter-Preisvergleich.eu

Jetzt einen Stromvergleich vollziehen und von tausende Stromtarife am Stromkostenersparnis durch einen Stromanbieter Wechsel profitieren!

Navigation


>>


Startseite

>>

Stromanbietervergleich

>>

Gasanbietervergleich

>>

Über Billigstromanbieter

>>

Ökostrom

>>

Stromsparen

>>

Gaspreiserhöhung

>>

Anleitung zum Wechsel

>>

F.A.Q.

>>

Impressum

>>
 

Kontakt
 

Newsletter

E-Mail:

F.A.Q. zum Thema Stromanbieterwechsel

1. Wie läuft der Wechsel des Stromanbieters ab?

Um den Anbieter wechseln zu können, müssen Sie sich natürlich zuerst für eines seiner Produkte Fragen und Antwortenentscheiden. Welches Paket für Sie persönlich am günstigsten ist, erfahren Sie durch die Verwendung des Stromrechners. Dieser benötigt allerdings einige Daten wie Postleitzahl, Jahresverbrauch in Kilowattstunden und Art des gewünschten Stroms. Sie können zum Beispiel festlegen, dass Sie ausschließlich Strom aus erneuerbaren Ressourcen beziehen möchten. Wie hoch Ihr durchschnittlicher Stromverbrauch pro Jahr ist, können Sie dagegen von Ihrer letzten Stromrechnung ablesen. Die Angabe der Postleitzahl ist deshalb wichtig, weil viele Stromanbieter nur regional agieren und nicht etwa in ganz Deutschland.

2. Was muss bei der Kündigung des bisherigen Stromanbieters beachtet werden?

Sie selbst müssen bei der Kündigung überhaupt nichts beachten, da ihr neuer Versorger diese Aufgabe für Sie übernimmt. Sobald Sie alle Unterlagen korrekt und vollständig ausgefüllt und an den neuen Stromanbieter übersandt haben, kann sich dieser an ihren bisherigen Versorger wenden und mit ihm alles Weitere selbst klären.
Es lohnt sich jedoch, vor Absendung der Unterlagen einen Blick in den aktuellen Vertrag zu werfen. Wird Ihnen hierin ein besonderes Kündigungsrecht zugesprochen, so sollten Sie dieses natürlich auch wahrnehmen. Allerdings müssen Sie dann selbst beim alten Stromanbieter kündigen. Dieser wird Ihnen in der Regel eine Bestätigung der Kündigung zusenden. Eine Kopie dieses Schreibens senden Sie dann bitte an uns weiter.

3. Welche Veränderungen werden durch den Stromanbieterwechsel ausgelöst?

Sie selbst werden von dem Wechsel so gut wie nichts mitbekommen. Der Wechsel macht sich bei Ihnen erst dann bemerkbar, wenn die Stromrechnung nun von einem anderen Absender stammt.
Sie brauchen auch keine Versorgungslücken zu befürchten. In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die örtlichen Versorger eine lückenlose Belieferung mit Strom sicherstellen müssen, selbst dann, wenn der jeweilige Kunde seinen Vertrag bereits aufgekündigt hat. Es ist also absolut ausgeschlossen, dass durch den Wechsel ein Stromausfall ausgelöst wird, nicht einmal kurzzeitig.
Zudem sind alle Haushalte nur an das Netz des lokalen Stromanbieters angeschlossen, der neue Versorger benutzt dieses Netz lediglich mit. Es können also alle vorhandenen Anlagen weiterbenutzt werden. Selbst der Stromzähler muss nicht ausgetauscht werden.

4. Welche Kosten fallen durch den Wechsel an?

Für Sie als Verbraucher ist der Wechsel des Stromanbieters vollkommen kostenlos. Alles, was Sie bezahlen müssen, sind die Versandkosten für die Unterlagen. Weder der alte, noch der neue Versorger wird Ihnen Gebühren für den Wechsel berechnen.
Sie können also vom Wechsel des Stromanbieters nur profitieren.

F.A.Q.
[Startseite] [Stromanbietervergleich] [Gasanbietervergleich] [Billigstromanbieter] [Ökostrom] [Stromsparen] [Gaspreiserhöhung] [Anleitung zum Wechsel] [F.A.Q.] [Impressum] [Kontakt]

©Copyright 2009 -2011 Stromanbieter-Preisvergleich.eu